Herzlich willkommen auf der Homepage des Motorsportclubs "Renchtal" e. V. Oberkirch im ADAC!

                            

Termine:                 

27.10.2018                      Klassik-Geländefahrt  Ölmühle Eberstedt                                                                                       (Kontakt: Offroadclub Weimarer-Land)

02.11.2018                  20:00 Uhr Monatsversammlung  

24./25.11.2018            Veteranenausstellung Heuchelsheim bei Landau INFOS HIER

07.12.2018                  20:00 Uhr Monatsversammlung

 

Wer Interesse an unseren Aktivitäten hat oder sich über Klassik-Enduro informieren möchte, kann gerne eine Email an:

msc-renchtal@web.de

schreiben.

 

 

Aktuelles:

Berichte von Ulfenbachtal und Pfungstadt folgen in kürze.

 

19. September 2018: Übergabe von ADAC-Sicherheitswesten

MSC Renchtal verteilt Sicherheitswesten für Schulanfänger

Im Rahmen der „Sicherheitsaktion für Erstklässler“ bekamen die 1. Klassen der Johann-Wölfflin-Schule in Oberkirch Sicherheitswesten. Unter dem diesjährigen Motto „Schule in Sicht. Kids im Blick,“ wurden rund 750.000 neongelbe Sicherheitswesten von der ADAC Stiftung an Grundschulen in ganz Deutschland verschickt.

Karin Spiegel vom MSC Renchtal, verteilte mit der Schulleiterin Eva Woelki die Sicherheitswesten in den Klassen und legte den Kindern ans Herz, die Westen auf ihrem Schulweg immer zu tragen. Besonders morgens, wenn es noch dunkel ist, sind die Kinder mit Weste fast sechsmal besser zu sehen und die Autofahrer können so wesentlich früher reagieren. Viele Unfälle passierten nur dadurch, dass die Kinder zu spät gesehen werden. Ziel der Aktion ist es, das hohe Unfallrisiko für Kinder in der dunklen Jahreszeit zu senken.

Die Erstklässler probierten die Westen gleich begeistert an und ließen sich stolz fotografieren.

 

links: Johann-Wölfflin-Schule in Oberkirch.v.l.n.r.: Klassenlehrerin der 1a E. Zimmerer,  Karin Spiegel, die Schulleiterin Eva Woelki. Und auch in der Krongutschule in Nußbach verteilte Karin Spiegel die Westen (rechtes Bild)

 

15. September 2018: ERC Klassik-Geländefahrt Dillstädt:

Bei herrlichem Spätsommerwetter gingen Hermann Schnurr und Karin Spiegel in Dillstädt im thüringischen Wald an den Start. Eine 43 km lange Geländerunde, die gespickt war mit einigen steilen Auf- und Ab-fahrten, steinigen Wiesenwegen, schmale Trails im Wald, mit ab und zu querliegenden Baumstämmen, musste dreimal gefahren werden.

 

Ganz wenig Teerstraßenanteil und viel Gelände war Fahrspaß pur! In den ersten beiden Runden mussten jeweils eine knifflige Trail-, eine Sonder- und eine Beschleunigungsprüfung gemeistert werden. Die beiden letzten Prüfungen mussten gleichmäßig gefahren werden, was nicht immer glückte.

Karin Spiegel schaffte in den beiden Trialprüfungen jeweils 0 Fehler, hatte eine gleichmäßige Beschleunigungs- prüfung, vergab dann aber den Sieg durch eine zu große Zeitdifferenz in der Sonderprüfung. Sie belegte den 3. Platz in der Damenklasse. Es stellte sich aber später heraus, dass ein Fehler bei der Zeitmessung vorlag. Hermann Schnurr fuhr als ältester Teilnehmer auch alle Prüfungen und erreichte den 8. Rang in der Seniorenklasse.

 

08. September 2018: Klassik-Geländefahrt "Schwere Badische Geländefahrt" Mauer

Bei der traditionellen Geländefahrt in Mauer starteten 6 Fahrer des MSC Renchtal. Eine abwechslungsreiche 44 km Runde, mit 90 % Geländeanteil, wurde 3x gefahren. Es warteten die Steilauffahrt "Zwegschenbuckel", zwei knackige Abfahrten im Wald, die sehr schnelle Sonderprüfung und die von unglaublich vielen Zuschauern umsäumte Schlammdurchfahrt auf die Teilnehmer.

Bei dieser Vernanstaltung erreichten die MSC Fahrer super Ergebnisse:

Stefan Bohnert und Dieter Boschert belegten jeweils den 2. Platz in ihrer Klasse und landeten auf dem Podest. Christian Kahl wurde 8., Karl Hund erreichte trotz technischer Probleme noch den 32. Platz. Hermann Schnurr, der als ältester Teilnemer geehrt wurde kam in seiner Klasse auf den 21. Platz. Karin Spiegel belegte in ihrer Klasse den 15. Platz von 27 Teilnehmern. Schade, dass sie nur um 6 sec. den 1. Platz in der Damenwertung verpasste.

Für alle Teilnemer war es eine geniale Veranstaltung mit viel Gelände, einigen "Highlights" auf der Strecke und einer perfekten Organisation.

   

Enduro Klassiktermine 2018:



Sie sind Besucher Nr.

Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!