Herzlich willkommen auf der Homepage des Motorsportclubs "Renchtal" e. V. Oberkirch im ADAC!

                            

 

Termine:                 

22.07.2018                      Klassik-Geländefahrt Sonnefeld (Kontakt: amc-sonnefeld.de)

03.08.2018                      K e i n e  Monatsversammlung, wegen Grillfest am Samstag

04.08.2018                  17:00 Uhr Grillfest in Haslach beim Holzplatz von Hund, Werner

19.08.2018                      Klassik-Geländefahrt Sulzbach-Rosenberg                                                                           (Kontakt: amc-sulzbach-rosenberg.eu)

25.08.2018                         Klassik-Geländefahrt Sinsheim-Weiler (Kontakt: moc-steinsberg.de)

07.09.2018                  20:30 Uhr Monatsversammlung "Untere Linde" Oberkirch.

08.09.2018                      Klassik-Geländefahrt Mauer (Kontakt: msc-mauer.de)

15.09.2018                      Klassik-Geländefahrt Dillstädt (Kontakt: erc-enduro.bplaced.net)

05.10.2018                  20:30 Uhr Monatsversammlung "Untere Linde" Oberkirch.

06.10.2018                    Klassik-Geländefahrt Schimmeldewog (Kontakt: msc-ulfenbachtal.de)

27.10.2018                      Klassik-Geländefahrt  Ölmühle Eberstedt                                                                                       (Kontakt: Offroadclub Weimarer-Land)

02.11.2018                  20:00 Uhr Monatsversammlung "Untere Linde"  Oberkirch.                                                       (Winterzeit !!!)     

24./25.11.2018            Veteranenausstellung Heuchelsheim bei Landau INFOS HIER

07.12.2018                  20:00 Uhr Monatsversammlung "Untere Linde"  Oberkirch.                                                       (Winterzeit !!!)     

 

Wer Interesse an unseren Aktivitäten hat oder sich über Klassik-Enduro informieren möchte, kann gerne eine Email an:

msc-renchtal@web.de

schreiben.

 

 

Aktuelles: 

02.06.2018: 15. Geländefahrt für klassische Motorräder "Rund um den Hummelberg"

Als einziger MSC Renchtal Fahrer startete Christian Kahl in Schoenebeck, nähe Magdeburg, bei der Klassik-Geländefahrt "Rund um den Hummelberg". Über 100 Teilnehmer gingen aus ganz Deutschland an den Start. Durch einen heftigen Regen kurz vor dem Start, war die Strecke im Wald sehr glitschig und führte zu einigen Stürzen, so dass der Veranstalter diese Stellen in der zweiten Runde entschärfte. Es wurde im Laufe des Rennens trockener, so dass jeder auf seine Kosten kam und sich nach Herzenslust austoben konnte. Ob im anspruchsvollen Waldstück oder auf der Sonderprüfung. Es war für jeden etwas dabei.

In der Klasse C5 belegte er von 14 Startern den hervorragenden 7. Platz.

 

Trophée des Nations Montecampine/I:

Am 28./29. April fand im italienischen Montecampione (nähe Bergamo) die „Trophée des Nations“ statt. Eingeladen zu diesem Super-Event waren 120 Geländesportlegenden, die zwischen 1960 und 1986 bei Sechstagefahrten für ihre Nation, entweder in einer Trophy, oder Silbervasenmannschaft am Start waren.

 

Teilnehmer aus ganz Europa und sogar aus den USA und Australien scheuten die weite Anreise nicht. Mit dabei war auch je ein Damenteam aus Deutschland und Italien. Paris-Dakar-Siegerin Jutta Kleinschmidt, Rally-Legende Patrizia Schek, Rallypilotin Andrea Peterhansel (Mayer) und die ehemalige Deutsche Meisterin im Motocross Karin Spiegel (Schnurr) stellten sich der Herausforderung und vertraten gemeinsam mit drei Herrenteams die deutschen Nationalfarben.

Die Motorsportbegeisterung ist in Italien riesengroß und somit kamen tausende von Zuschauern nach Montecampione. Das Fahrerlager war für jeden offen und somit konnte man die Stars persönlich treffen. Autogrammwünsche und Bitten um gemeinsame Fotos wurden gerne und sehr oft erfüllt. Besonders das deutsche Damenteam war ein beliebtes Fotomotiv, da speziell für sie, eine Endurohose designt wurde, die nun einzigartig auf der Welt ist und bleibt. Jedes Team hatte außerdem sein eigenes Nationentrikot, an dem die Zuschauer gleich erkennen konnten, welches Land der Fahrer vertrat.

109 Fahrer und Fahrerinnen aus 15 Nationen gingen an den Start einer anspruchsvollen 22 Kilometer Geländerunde, teilweise über steinige Trails mit kurzen knackigen Auffahrten und einer Skihang-Wiesen-Sonderprüfung, welche es dreimal zu absolvieren galt. In der Sonderprüfung wurde dabei um Sekunden gekämpft, wie in den besten Zeiten der 1970er und 1980er Jahre, als die heutigen Geländesportlegenden in Diensten der verschiedensten Motorradhersteller noch Konkurrenten waren. Doch zwischen den ehemaligen Gegnern sind zwischenzeitlich viele Freundschaften entstanden, weshalb der gesellschaft-liche Teil der Veranstaltung nie zu kurz kam.

In der Nationenwertung siegte Italien vor Frankreich. Deutschland West kam mit 2 Sekunden Vorsprung vor Deutschland Ost auf Rang 3 ins Ziel. Doch auch für all die namhaften internationalen Geländestars gab es noch tolle Überraschungen, wie z. B. Rennsportlegende Giacomo Agostini, der stilgerecht auf einer MV Agusta vorfuhr und vielen die Hände schüttelte. Von Claudio Terruzzi und seinem Organisator Marcello Grigorov durchgeführte Nationentrophy, war schlichtweg einmalig und wird es wohl auch für immer bleiben. Für alle die dabei sein durften, war es ein Erlebnis, das nie vergessen wird.

 

Enduro Klassiktermine 2018:



Sie sind Besucher Nr.

Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!