Herzlich willkommen auf der Homepage des Motorsportclubs "Renchtal" e. V. Oberkirch im ADAC!

                            

 

Termine:

29.07.2017                   Klassik-Enduro Sandhausen

04.08.2017                   20:30 Uhr Monatsversammlung "Untere Linde" Oberkirch.

19.08.2017                   Klassik-Enduro Neustadt bei Coburg

26./27.08.2017             1. Klassik Enduro-Marathon Dreckenach

             

01.09.2017                   20:30 Uhr Monatsversammlung "Untere Linde" Oberkirch.

01.09. - 03.09.2017      Klassik-Geländefahrt Isny/Allgäu

           

16.09.2017                   Klassik-Enduro Dillstädt

23./24.09.2017             Klassik-Enduro Sersheim

06.10.2017                   20:30 Uhr Monatsversammlung "Untere Linde" Oberkirch.

07.10.2017                   Klassik-Enduro Ulfenbachtal Schimmeldewog

Besuch unsere Fahrer in Schimmeldewog für interssierte Clubmitglieder in Fahrgemein-schaften:

                       

14./15.10.2017             Endurofahrt Pfungstadt

28.10.2017                   Klassik-Enduro Ölmühle Eberstedt

03.11.2017                   20:00 Uhr Monatsversammlung "Untere Linde" Oberkirch. Winterzeit!

01.12.2017                   20:00 Uhr Monatsversammlung "Untere Linde" Oberkirch.

 

Wer Interesse an unseren Aktivitäten hat oder sich über Klassik-Enduro informieren möchte, kann gerne eine Email an:

msc-renchtal@web.de

schreiben.

 

 

Aktuelles:  

 

Vor 50 Jahren zum ersten Mal die Geländefahrt „Rund um den Kutzenstein“ gefahren

Drei Endurofahrer von der Südlichen Weinstraße feierten im Kaier Jubiläum


Der Kontakt kam über diese Webseite zustande. Durch Zufall entdeckte Gerhard Hey, aus der Gegend von Bad Bergzabern, die Seite im Internet und schrieb Karin Spiegel vom MSC Renchtal an. Er plane mit seinen beiden Freunden Manfred und Jürgen Krieger und mit Kindern und Enkelkindern eine kleine Jubiläums-feier, da sie 1967 zum ersten Mal bei der Geländefahrt „Rund um den Kutzenstein“ in Ulm gefahren sind.

Karin Spiegel fand dies eine tolle Idee, unterstützte ihn bei seinem Vorhaben und lud auch aktive und ehe-malige Fahrer, sowie interessierte Mitglieder vom MSC Renchtal dazu ein. Zum Treffen kamen auch Jürgen Welle und Lothar Spraul, die 1967 für den MSC Renchtal mit am Start waren. Auch der ehemalige, lang-jährige Vorsitzende Franz Dürr und der aktuelle Vorstand Robert Bühler kamen, um zu gratulieren. Bei Bier und Weißwürsten wurden Erinnerungen ausgetauscht und der ein oder andere Fahrer hatte auch Fotos von damals mitgebracht. In alten Programmheften des Kutzensteinrennens konnten die Namen der Teilnehmer nachgelesen werden.

     

Besonders für die jüngeren Mitglieder war es spannend zu erfahren, welche „Endurogrößen“ in Ulm schon am Start waren und hörten begeistert den alten Geschichten zu.

Gerhard Hey erzählte zum Beispiel, wie abenteuerlich die Anreise 1967 nach Ulm zum Rennen war.
Ohne Landkarte ausgestattet wussten die drei nur, dass Ulm in der Nähe von Oberkirch im Renchtal
lag. Sie fuhren von Achern Richtung Oberkirch und fanden aber den Ort Ulm nicht. Somit fragten sie
eine Frau an der Straße, wo es denn ins Renchtal ginge. Sie antwortete nur: „Was für eine dämliche
Frage! Sie sind mittendrin!“. Sie bekamen den Weg nach Ulm erklärt und kamen dann gut im
Fahrerlager im Kaier an. Fast jeder hatte etwas von früher zu erzählen und so wurde es später
Nachmittag bis die Gäste nach Hause fuhren. Es haben sich aber vorher alle noch versprochen, im
nächsten Jahr wieder ein Treffen zu organisieren.

 

 

24.06.2017 Rund um Zschopau:

250 Teilnehmer aus 10 Nationen konnten in diesem Jahr traditionell am letzten Juniwochenende die mehr als begehrte Zschopauer Klassikgeländerunde – das 17. Classic Enduro Zschopau – bei Sonnenschein und bestem Geländesportwetter unter die Räder nehmen.

 

Wegen der enormen Nachfrage gab es auch diesmal bereits einen frühzeitigen Nennungsstop für das Event, dessen Fahrerlager wie schon in den letzten Jahren am historischen Platz vor dem alten MZ-Werk lag.

Die 44 Kilometer Geländerunde ging in Etappe 1 wie auch schon in den Vorjahren, nach der SP Weißbach überwiegend über Feldwege und Straßen, bis zum sehr schönen Waldabschnitt vor Börnichen mit den bekannten schwierigen Waldauffahrten.

 

In Etappe 2 schloss sich dann ein selektiver Waldabschnitt fast nahtlos an den anderen an und die kurz vor dem Zschopauer Skihang liegenden Waldauffahrten wurden gegenüber dem Vorjahr etwas entschärft, da im oberen Bereich eine Unbefahrbarkeit drohte.  An den DK und ZK gab es dem heißen Wetter entsprechend reichlich Erfrischungen für die Fahrer und wie seit Jahren bekannt, outeten sich viele Anwohner, Kinder und auch Wanderer entlang der Strecke als begeisterte und meist winkende Geländesportfans. Das frisch abgemähte Gras/Heu auf den Sonderprüfungen sorgte in den beiden gezeiteten Runden dafür, dass man regelrecht nach Grip suchen und mit Gefühl zur Sache gehen musste, vor allem in den meist hängenden Kurven.

Christian Kahl vertrat den MSC Renchtal erfolgreich und belegte in seiner Klasse den 9. Platz.

 

Acher-Rench-Zeitung 03.07.2017:

 

 

Video von der Veranstaltung: HIER KLICKEN

 

         

                

 

Enduro Klassik-Termine zum Audrucken: HIER



Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!